Gartengestaltung bei Jens

Jens hat vor über einem Jahr ein Haus übernommen, was einen doch recht großen Garten hat. Da aber zunächst die komplette Renovierung drinnen stattgefunden hat, wurde draußen nicht viel geschafft. Nun wo das Wetter besser wird und das Unkraut wuchert 🙂 Sollte es sich natürlich ändern.

Step 1: Die Planung, das war hier eigentlich das Wichtigste, denn es sollte alles mit nur wenigen Personen und geringen Kosten geschafft werden. Die Bepflanzung sollte möglichst Männersicher werden 😉

Auf EbayKleinanzeigen wurden zunächst der Teich angeboten damit die Fische und Teichpflanzen ein neues zu hause bekommen, das klappte auch recht zügig. Die Fische landeten dann beim Nachbarn. Dann musste man sich um Erde, Bagger und CO. kümmern… wo bekomme ich was, was hier eher die Frage und man musste schon etwas telefonieren. Jetzt war alles bestellt… nun konnten die Sonstigen Einkäufe losgehen.

Step 2: Bestellungen

Wenn die Erde da ist muss natürlich auch Rasensamen bestellt sein dafür rechneten wir bei der Größe mit 25KG.

Unkrautfolie und Rindenmulch für die neu angelegten Beete.

Container für den Gartenabfall

… es fällt doch einiges an.

Step 3: Blumenkauf

Damit alles auch danach am selben Tag noch gut aussehen würde, da ging ich noch davon aus, dass wir am Freitag starten und Samstag den Feinschliff mit 5-6 Mann machen 🙂 Habe ich einige Grätner in der Gegend abgefahren. Im störmenden Regen ginge ich mit denen druch die Felder und bestellte einige Stauden. Ich habe mich bewusst für Stauden entschieden, da es einfach jedes Jahr wieder kommt und die Kosten so gering wie möglich hält.

Zudem wollte ich einige Blumen die schon im Garten vorhanden waren umsetzen und dann neu Pflanzen.

Nachdem ich alles ordentlich vorbereitet hatte, mehrfach gefragt habe ob vor Ort alles steht, wurde am Donnerstag der Termin von Freitag auf Samstag verlegt. Gut oki 😉 Hab ich meine Termine alle etwas geschoben und die ganzen Blumen zunächst in der Garage untergebracht.

Step 4: Tag der Arbeit 🙂

Der Tag der Arbeit im Garten startete am 29.05 – wir waren jedoch nur zu dritt, wovon eine Person den Bagger fahren musste… das war schon eine große Herausforderung.

Angekommen war der Baggerfahrer schon fleißig, die Pflanzen die ich umsetzen wollten waren schon kaputt 🙂

Der Zaun musste natürlich noch abgebaut werden, damit der Bagger nach hinten kann. Dann musste aber auch noch geflext werden da die riesigen Rundbögen nicht bleiben konnten sonst passt der Bagger nicht durch. 1h später und 3 Felxscheiben war auch das geschafft 🙂 Da wird sich der Schrotthändler freuen, der es abholt 🙂

Naja ich bin ja nun nicht schlecht im improvisieren also hab ich mir was neues überlegt und ein Beet einfach anders eingerichtet. Ich hatte einige Beete auch gar nicht so groß im KOPF 🙂 Lag daran, das ich nicht wußte wie eit die Pflasterung geht. Ein XXL Stein nimmt das halbe Beet ein 🙂 Heißt da spare ich bestimmt 6 Pflanzen ein und zwei Rodos die ja auch noch groß werden wollen 🙂 Eine in lila die andere in rot.

Anbei mal einige Bilder von dem Tag.

Wir hatten wirklich zu dritt einiges zu TUN!

Mehrere Hände wären eigentlich sicher cool gewesen aber leider hatte keiner so schnell Zeit 🙁 Ist ja ab und an leider so. Nachdem wir wirklich noch sehr viel geschafft haben, die Erde aber nicht geliefert wurde und erst Montag geliefert werden soll, haben wir dann noch alles vor dem Haus schön gemacht. Was bedeutet schön machen 😛 leidiges Thema Unkraut in Massen entfernen. Auchd as Gemeindebeet haben wir dann noch in Schuss gebracht, schließlich war hier auch einiges an Bäumchen gewachsen, die gar nicht dahin sollten! Sowas haben wir entfernt und das ganze Unkraut entsorgt. Wenn schon einimal der Container da steht, sollte man diesen auch nutzen.

Ganz fertig geworden sind wir natürlich nicht, aber man sieht schon, das enorm viel geschafft worden ist. Die Beete sind bepflanzt und nun fehlt nur noch Mutterboden und Rasen 🙂

Hier muss Jens nun tätig werden und die Helfer mobilisieren, geplant ist Donnerstag… ob es dabei bleibt ist abzuwarten. Wann es dann fertig ist, ist abzuwarten 🙂 Aber wenn nun alles gegossen wird, sollte es schnell gehen.

Weitere Bilder vom Garten folgen in einigen Wochen wenn die Blumen angewachsen sind.

Ich lasse mich nun überraschen wie es bald aussehen wird.